Werkstätte Carl Auböck
Carl Auböck (1900 – 1957)
Prof. Carl Auböck (1924 – 1993)

Die Werkstätte Carl Auböck ist seit den 30iger Jahren Jahren ein Begriff für Metallverarbeitung in In- und Ausland. Ihr Augenmerk lag immer auf der Suche nach der perfekten Form ohne die Funktionalität außer Acht zu lassen.

Die vorwiegend in Messing gehaltene Produktion wird in den Werkstätten vor allem in Handarbeit gefertigt. Die beliebte Kombination Holz/Metall/Leder/Horn verleiht den Möbeln und Gebrauchsgegenständen ihren unverkennbaren Stil.

Zeigt das 1 Ergebnis

Zeigt das 1 Ergebnis